Kontaktangaben

Köpenicker Straße 187/188
D-10997 Berlin (Kreuzberg)

Fon: 030 - 611 00 23
Fax: 030 - 611 00 21
E - Mail: kontakt@hydra-ev.org

Öffnungszeiten: neu ab 01.09.13
Mo und Di: 10 bis 15 Uhr
Do: 16 bis 20 Uhr

Donnerstagsangebote

Am Donnerstag könnt ihr unsere regulären Beratungsangebote mit Expert_innen zu folgenden Themen nutzen.

Steuerberatung

Rechtsberatung

Umstiegsberatung

Sie sind anonym und kostenlos für Frauen in der Prostitution.

Infoveranstaltungen

In regelmäßigen Abständen von 6 bis 8 Wochen bieten wir

Informationsveranstaltungen

zu allen Fragen der Prostitution für die interessierte Öffentlichkeit an. Mehr dazu...

....aktuelle Termine

Was tun bei einer Razzia?

Um das notwendige Wissen hinsichtlich Rechte und Pflichten im Umgang mit Polizei, Steuerfahndung und Zoll bei der Durchführung entsprechender Kontrollen zu vermitteln, haben wir ein Poster erstellt. Es soll, aufgehangen in Bordellen, die dort Arbeitenden informieren, stärken und unterstützen.
Zum Anschauen...

 

Format A2 quer, Zusendung gegen Portoerstattung.

 

Anfrage telefonisch oder per email.

24. September 2014Termine

Sexarbeitskongress in Berlin

 

OFFENE FACHTAGUNG - „Sexarbeit in Zeiten der Bewegung“ - vom 24. bis 26. September '14 an der Humboldt-Universität Berlin

Vorträge – Workshops – Diskussionen Fachgespräche

Organisiert von Hydra e.V. / BufaS e.V. / BesD e.V.

Offen für alle Interessierten - Sexarbeiter_innen sind besonders willkommen!

Infos und Anmeldung: http://sexarbeits-kongress.de/

Weiterlesen unter Termine...

2. September 2014Politik

Ausführliche Stellungnahme des BesD zu den Plänen der Bundesregierung

Der Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen hat sich ausführlich mit den Plänen der großen Koalition zur Regulierung der Sexarbeit beschäftigt und hat ein Papier mit Kritik und Alternativvorschlägen verfasst.

Weiterlesen unter Meldungen...

1. September 2014Aktionen

Huren gegen Zwangsregistrierung

Sexarbeiter_innen und Unterstützer_innen demonstrierten am Samstag in Berlin gegen die von der Regierungskoalition geplante Meldepflicht für Sexarbeiterinnen. Hydra e.V. und der Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen, sowie weitere Personen beteiligten sich an einem Hurenblock auf der Demonstration "Freiheit statt Angst" in Berlin.

Weiterlesen unter Meldungen...

 

Stellungnahme zur Demonstration gegen die Meldepflicht als pdf.

Rede auf der "Freiheit statt Angst"-Demonstration als pdf.

 

 

Erstmal wird noch ein Banner
gemalt ... dann ist viel los an
unserem Stand.
Der Block der ARAB hinter uns
ruft zu Flüchtlingssolidarität auf und verliest unseren Aufruf.
Emy Fem spricht bei der Abschlusskundgebung.

30. August 2014Politik

Pressemeldung des BesD gegen die Meldepflicht für Prostituierte

Hydra unterstützt die Erklärung des "Berufsverbandes erotische und sexuelle Dienstleistungen" gegen eine geplante Meldepflicht für Sexarbeiter_innen sowie eine Unterschriftenaktion von Doña Carmen.

Weiterlesen...

28. August 2014Meldungen

Gedenken an Klaus Zapf

Klaus Zapf, Berlins erfolgreichster Umzugsunternehmer, ist in der vergangenen Woche gestorben. Wir gedenken seiner, weil er uns unterstützt und an unsere Sache geglaubt hat.

Nachruf auf RBB-Online

28. Juli 2014Aktuelles von Hydra

Jobangebot

Das Peer-Projekt in Berlin sucht neue Kolleginnen, die muttersprachlich Rumänisch, Bulgarisch oder Thai und fließend Deutsch sprechen!

Mehr Infos...

13. Juni 2014Politik

Anhörung des BMFSFJ zu Prostitutionspolitik

Am 12.06.2014 fand im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eine nichtöffentliche Anhörung zum Thema “Regulierung der Prostitution” statt.

Hydra fordert in diesem Zusammenhang:
Gesetzliche Regulierungen der Sexarbeit müssen die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und die gesellschaftliche Entstigmatisierung von Prostituierten erreichen.

Lesen sie selbst in unseren Meldungen ...