Kontaktangaben

Köpenicker Straße 187/188
D-10997 Berlin (Kreuzberg)

Fon: 030 - 611 00 23
Fax: 030 - 611 00 21
E-Mail: kontakt@hydra-ev.org

Öffnungszeiten:
Mo, Di & Mi: 10 bis 15 Uhr
Do: 16 bis 20 Uhr
weitere Termine nach Vereinbarung

Updates Corona-Krise

Hier findet ihr immer die neuesten Updates zur aktuellen Lage:

Corona-Update

Einfache Sprache

Informationen zur Beratung findet ihr hier in Einfacher Sprache.

Daten für Berlin

Für Interessierte hier einige kurze Daten und Fakten zur Situation in der Sexarbeit in Berlin.

Fakten und Hintergründe
(Stand 2016)

Infoveranstaltungen

In regelmäßigen Abständen von 6 bis 8 Wochen bieten wir

Informationsveranstaltungen

zu allen Fragen der Prostitution für die interessierte Öffentlichkeit an. Mehr dazu...

....aktuelle Termine

2. Juni 2020Hydra Statement in deutsch, english, polskie, español, български

Internationaler Hurentag 2020

In mitten von Corona und der politischen Forderung ein Sexkaufverbot nach schwedischen Model einzuführen, ist es umso wichtiger denn je den Kampf für die Anerkennung und den respektvollen Umgang mit Sexarbeit weiter zu führen.

Hier geht's zum Statement!
Here is the Statement!
Oto oświadczenie!
Aquí está la declaración
Ето изявлението

2. Juni 2020Benefit event for Hydra e.V. on International Whores' Day june 2nd 2020

Smut Slam: Huren Hören - an evening of sex workers' stories

This International Whores' Day, sit back and strap in for a evening of powerful sex-work stories, shared live by the people who lived them. This benefit show for Hydra e.V. (Berlin’s sex worker advocacy group & counselling centre) kicks off at 8pm Central European Time (CET)

more informations on the event you'll find here

28. Mai 2020Kommentar von Hydra e.V. zum Offener Brief der Anti-Sexarbeits-Lobby an Frau Kalayci und den Bürgermeister Müller

Unfug und Angriffe auf Menschen in der Sexarbeit inmitten der Corona-Pandemie

Der Offene Brief ist ein kaum verschleierter Versuch unsere Branche zu diskreditieren, indem Sexarbeitende unzulässigerweise als „Virenschleudern“ identifiziert werden. Das Ziel ist klar, Sexarbeit soll auch nach Ende der Corona-Pandemie verboten bleiben.
Hier geht's zum Kommentar & Offenen Brief.

18. Mai 2020

Hydra-Statement zur Corona-Krise

Die Coronakrise verlangt, dass wir uns existenzielle Fragen stellen. Es sind keine neuen Fragen, und es ist gut, dass wir uns wieder mit ihnen beschäftigen.

Hier geht es zum aktuellen Statement von Hydra zur Corona-Krise.

Zur aktuellen Lage

Hier findet ihr immer die neuesten Updates zur aktuellen Lage: Corona-Update

 

Informationen von Hydra als Video-Serie bei Vimeo

 

Hydra schließt aufgrund der aktuellen Coronavirus-Krise ihre Türen.
Wir möchten mit euch allen gemeinsam versuchen, die Ansteckungskurve zu verlangsamen.

 

Wir sind weiter per Telefon, Email und Chat zu unseren Öffnungszeiten für euch da.

Du erreichst uns zu den Öffnungszeiten unter folgenden Telefonnummern und per E-Mail:
030 611 00 23 / 0151 2195558 / 0170 1765699
kontakt@hydra-ev.org

Wichtig: Falls du uns telefonisch nicht erreichst, liegt das an einer Überlastung des Internets. Bitte versuche es später noch einmal oder schreibe uns eine E-Mail!


Hier kannst du uns zu den angegebenen Zeiten per Chat erreichen:
https://www.hydra-berlin.de/beratungsstelle/online_beratung/

Hydra: Information about the new ‘Prostitutes Protection Law’ now in english, bulgarian, romanian, hungarian, polish, russian, spanish and thai


                                       Click on the flags to get there!

Aktuelle Meldungen

2. Juni 2020

Internationaler Hurentag 2020

In mitten von Corona und der politischen Forderung ein Sexkaufverbot nach schwedischen Model einzuführen, ist es umso wichtiger denn je den Kampf für die Anerkennung und den respektvollen Umgang mit Sexarbeit weiter zu führen. Mehr...

28. Mai 2020

Unfug und Angriffe auf Menschen in der Sexarbeit inmitten der Corona-Pandemie

Kommentar von Hydra e.V. zum Offener Brief der Anti-Sexarbeits-Lobby an Frau Kalayci und den Bürgermeister Müller  Mehr...

18. Mai 2020

Hydra-Statement zur Corona-Krise

Die Coronakrise verlangt, dass wir uns existenzielle Fragen stellen. Es sind keine neuen Fragen, und es ist gut, dass wir uns wieder mit ihnen beschäftigen.Wie wichtig sind uns Menschenleben? Ist uns jedes Menschenleben... Mehr...

2. Juni 2019

Internationaler Hurentag – Solidarität & Community gegen Stigma & Repression

Heute vor 44 Jahren – am 2. Juni 1975 – besetzten in Lyon/Frankreich über 100 Prostituierte die Kirche Saint-Nizier. Leider sind unsere Forderungen auch 44 Jahre später im Grunde noch immer die gleichen. Mehr...

22. Februar 2019

Bericht an CEDAW eingereicht

Vom 18. Februar bis zum 8. März 2019 trifft sich der Ausschuss für die Beseitigung der Diskriminierung der Frau (Committee on the Elimination of Discrimination against Women (CEDAW)) in Genf. Am Freitag, 22. Februar 2019,... Mehr...

Treffer 1 bis 5 von 56